WÜRFE 2010

Da AKTASH, damals unser frisch importierter Deckrüde, für uns ein Traumhund war und man nie wissen kann, ob eine solche Gelegenheit jemals wieder kommt, haben wir beschlossen ihn mehr als bei uns sonst üblich einzusetzen. Da die Hündinnen dieser Rasse nur einmal im Jahr heiss werden und bei uns meist gleichzeitig, oder zumindest kurz hintereinander, wollten wir dieses Mal gleich mehrere Würfe in Gang bringen, statt wie bis anhin nur ein bis zwei pro Jahr.

Die erste Gefährtin von AKTASH war URGA (siehe >> Unsere Zuchthündinnen). Er hat Anfang Oktober mehrere Tage mit ihr verbracht. Gleich darauf kam USHA, URGA's Schwester, in die Stehtage. Vom 6. - 8. Oktober hat er sie mehrfach gedeckt. Am 07.12.2010 haben beide zusammen 12 Welpen geworfen.

HundeDeckenUsha01
HundeDeckenUsha02

URGA hat einen ihrer 2 Welpen erdrückt. USHA's 10 Welpen (6 Hündinnen, 4 Rüden) kamen da wie gerufen, wären aber zu viel für die Mutter gewesen. Glücklicherweise konnten wir die überzähligen Welpen ihrer Schwester unterschieben. Sie wurden anstandslos angenommen.

Am 19.12. hat dann auch CHAABA, Usha's Tochter, 6 Welpen (2 Rüden, 4 Hündinnen) geboren. Obwohl die Tochter ihre eigene geheizte Hütte mit Wurfbox hatte, zog die Dame es vor bei ihrer Mutter zu werfen und seither leben sie friedlich zusammen inmitten eines einzigen grossen Welpensalats.

HWelpen1210a

Hier die ganze Truppe Usha-Chaaba, d.h. die 3 vom 7.12. welche bei der Mutter geblieben sind plus die 6 Welpen vom 19.12.

HWelpen1210b

Diese Würfe sind besonders wichtig für uns. Sie stellen einen Generationenwechsel dar und bringen ganz neues, hervorragendes Blut in unsere Zucht. Unsere unvergleichbar athletischen Hündinnen kombiniert mit der Masse und der Kraft Aktashs dürften einen enormen Qualtitätssprung ergeben. Natürlich weiss man bei einer fremden Linie nie was sonst noch drin steckt, aber die offensichtlichen Qualitäten unseres neuen Rüden sollten dieses Risiko auf ein Minimum reduzieren.

Schon immer haben wir Würfe in erster Linie zum Aufbau unseres Zuchtprogramms realisiert. Auch weil sich der Verkauf leider in keiner Weise rentiert. So behalten wir immer einige Welpen für uns und diesmal logischerweise ein paar mehr. Von den 17 Welpen werden, zumindest vorläufig, nur 10 abgegeben. 6 Hündinnen und 4 Rüden. Jeweils zur Hälfte aus den Würfen von Usha und Chaaba. Usha's Nachzucht wird wohl etwas massiver, Chaaba wird ihre leichtfüssige Eleganz und Schnelligkeit in spannender Weise mit der brachialen Kraft Aktash's verbinden.

Da wir diesmal für die Deckakte bezahlen müssen, wird der Preis für die Welpen am oberen Ende unserer üblichen Skala, bei 1200.- € angesetzt. Für Hunde die als Herdenschützer eingesetzt werden gib es Sonderkonditionen.

HWelpen1210e

Nachdem die Welpen nach 10 -14 Tagen die Augen geöffnet haben und bis anhin vor allem die Mütter für die Jungen gesorgt haben, beginnt in der 3. Woche die Rolle des Menschen wichtiger zu werden. Die Kleinen werden zum ersten Mal entwurmt, die Krallen werden gekürzt um die Zitzen der Mütter zu schonen und nach und nach lernen sie auch feste Nahrung zu sich zu nehmen. Da sie gleichzeitig ihren Spieltrieb entwickeln fängt jetzt auch die intensive Phase der Sozialisierung an.

Die Hauptnahrung ist weiterhin die Muttermilch. Die Mütter kriegen 3x täglich Hochleistungsfutter plus diverse Leckerbissen.

HWelpen1210g
HWelpen0111f

Inzwischen ist die Mutter-Tochter-Wohngemeinschaft in ein grösseres Heim umgezogen. Die Welpen aus beiden Würfen verteilen sich nach wie vor kunterbunt über die vorhandenen Zitzen.

HWelpen0111a

Auch bei der Pflegemutter wird wird geschmaust und gewachsen.

HWelpen0111b

Home

Top

Weiter

HCAOAktash2P
HundeWelpenUrga02